Monat: Juli 2014

GAZMEND FREITAG BEI DER VERNISSAGE IN BRATISLAVA

ITALIENISCHE KÜNSTLER – KUNST DES GEGENWÄRTIGEN ITALIENS  Ist die Gegenwartkunst das Gegenteil eines liederlichen Lebens? 26 Juli 2014 um 16.00 Uhr, GALERIE DES SLOWAKISCHEN RUNDFUNKS Mýtna 1, Bratislava. Die Ausstellung ist zugleich eine Erinnerung der zehnjährigen Mitarbeit Artems und La Tavolozzas.  Diese Mitwirkung begründet sich aus Zehenten kultureller Ereignisse, die sie in der Slowakei, Italien und zusammen auch in anderen Staaten erfolgreich realisiert haben.  Die beiden Gesellschaften wurden hiermit für die ganze Welt kulturelle Repräsentanten ihrer Ansichten. Teilnehmen in dieser internationalen Vernissage mit solcher großen Tradition ist die Gelegenheit, die keiner verpassen sollte. VERNISSAGE: Prof. Dr. L’uboslav Moza beim Plädoyer der Ausstellung, 26.07.2014 ITALIAN ARTISTS – THE ART OF TODAY’S ITALY Category: Slovak Radio Gallery Published: 19 July 2014 Is contemporary art the opposite of the fast life? Slovak Radio Gallery, Mýtna 1, Bratislava 26 July 2014 at 4:00 pm.  The exhibit also recalls memories of the ten-year cooperation between Artem and La Tavolozza. The cooperation results from dozens of cultural events that have been successfully organised in Slovakia, Italy and together also in other …

Gazmend Freitag – der albanische Maler, welcher sich der modernen Kunst widmet

Gazmend Freitag hat soeben seine vierte Ausstellung mit dem Thema “Albanische Impressionen” in der “Osteria Allora” in Wien eröffnet, eine weitere erfolgreiche in den österreichischen Kunstgalerien. Der albanische Maler aus Kosova, Gazmend Freitag, lebt und arbeitet seit einiger Zeit in Österreich, wo er nach und nach die Leiter des Erfolgs und der Bestätigung hochklettert. Seine Kunst ist inzwischen in zahlreichen Medien vorgestellt worden, wobei immer wieder betont wird, dass dieser Maler, obwohl er in Linz, Österreich, lebt und wirkt, seine Motivation und künstlerischen Themen auch in Kosova findet. Und tatsächlich, wenn man seine künstlerischen Werke sieht (www.gazmendfreitag.net) – sei es Malerei, sei es Grafik –, erblickt man viele heimatliche Landschaften des Prizrener Raumes. Seine Beziehung zu Kosova und seinem Geburtsort ist eine zutiefst emotionale und zudem Ausdruck des Stolzes auf die Geschichte der albanischen Nation und auf die Schönheit der albanischen Natur. Deshalb hat er auch die Ura e Gurit auf Leinwand verewigt, den Teil Prizrens mit den charakteristischen Handwerkerläden und der malerischen Umgebung. Obgleich geboren am 25. Mai 1968 in Pataqan i Poshtëm in der …