Monat: Februar 2017

VALBONA REINMÜLLER ÜBER DIE BRAUT VON MITROVICA

DIE BRAUT VON MITROVICA BY GAZMEND FREITAG   Mag. Valbona Reinmüller Das wunderbare Werk, Zeichnung mit Antiktusche auf Papier des bemerkenswerten Malers Gazmend Freitag basiert auf einer Fotografie datiert vom 1916/1917, in der ein albanisches Paar in Mitrovica, Kosovo zu sehen ist. Diese Fotografie ist Teil einer Serie, die im Ersten Weltkrieg im Rahmen des Einsatzes des XX. k.u.k. Korpskommandos gemacht wurde und die den, noch osmanisch geprägten Alltag der albanischen Bewohner dieser Stadt darstellt. Der Fotograf des Bildes ist nicht bekannt, das Originalfoto befindet sich im Österreichischen Staatsarchiv in Wien*.   [1] OeStA Kriegsarchiv. Bildersammlung I WK (1914-1918). Fronten. Serbien. 1282 Mitrovica. Heimkehr einer Türkin. Erklärung von  Mag. Valbona Reinmüller, akad. Balkanologin, Dolmetscherin und Übersetzerin

THE SECOND NOVEMBER BY GAZMEND FREITAG

GAZMEND FREITAG was born on 25 May 1968 in Pataqani i Poshtëm, Kosovo. At the time, his father Asllan had emigrated and was working in Lyon, France. Even though his mother Qamile could barely read and write, she was described as a generous, endearing and good-hearted woman. She gave birth altogether to five boys, of which Gazmend is the third oldest. His mother loved her children more than anything, taking care that they were fed, clothed and healthy. Her heart’s desire was for her children to receive a formal education, so she made sure that they were always learning in school and studying. Even as a child, Gazmend demonstrated a talent for drawing, though in school he devoted himself to literature. Since his family had hardly any idea about art and literature, he in turn lacked support to promote his talents. His drawings, while adorning the walls of his primary school, attracted no particular attention. Gazmend’s first recognition of his abilities came from “Rilindja për Fëmijë”, a children’s section published every Tuesday by the Kosovar …

GAZMEND FREITAG AN DER GRUPPENAUSSTELLUNG MULTIKULTI – AWARD 2017 IN WIEN

MULTI-KULTI-AWARD 2017 Ausstellung „Traumwelten Teil 1“   Vernissage: 3. März 2017, 19.00 Uhr Kunstwerkstätte Ehweiner Thaliastraße 139 1160 Wien Der Künstlerkreis Kaleidoskop zeigt gemeinsam mit KünstlerInnen mit Migrationshintergrund Werke aus den Sparten Malerei und Fotografie. Teilnehmende Künstler: Künstler des Künstlerkreises Kaleidoskop sowie Jagoda Lessel, Adisa Czeczelich, Julia Weintrager, If Frauenberger, Silvia Kölbl, Gazmend Freitag, Mohamed Kuti, Ramadan Hussien, Rasha, Farouk Muhammed, Blerim Hoxhaj.   HERZLICH WILLKOMMEN !!!   meinbezirk.at

BARESHA BY GAZMEND FREITAG

Gazmend Freitag, das schöne Ölgemälde von einer schönen Baresha, die nicht so traditionell ist, wie sie aussieht. Farbenreiches Porträt einer albanischen Hirtin. Sie sieht mehr wie eine Prinzessin als wie eine Hirtin aus. Ich will hier zeigen, dass das wichtigste im Leben, nicht die Arbeit, die du machst ist, sondern wie diese Arbeit dich glücklich macht! Dieses Bild wurde für die „1st Biennale of Creativity in Verona“ in Februar 2014 ausgewählt.   Gazmend Freitag, the beautiful oil portrait of an Albanian Baresha who‘s not so traditionalit seems. Colorful portrait of an Albanian shepherdess. She looks more like an Albanian princess as a shepherdess. I want to show here that the more important in the life is not what for jio you make, but how it makes you happy! This picture has been selected for the 1st  Biennale of Creativity in Verona in February 2014.   WIKIART

EROTISCHE MALEREI VON GAZMEND FREITAG

GAZMEND FREITAG (1968) Die menschliche Figur, vor allem die Darstellungen von Frauen ist die Thematik, mit der sich Gazmend Freitag in seiner Kunst ständig beschäftigt. Portraits und Aktzeichnungen von Frauen, die er persönlich kennt, mit denen er befreundet ist oder die selbst Künstlerinnen sind, fertigt er mit Sinnlichkeit und Leidenschaft an. Somit hat die Akt-Malerei einen großen Stellenwert in Freitags künstlerischem Schaffen. Er hat sich ihr so sehr verschrieben, dass er sogar einen diesbezüglichen Lehrgang an der Kunstuniversität Linz besucht hat, um sich wesentliche Grundlagen dafür anzueignen. Das Ergebnis sind nicht nur zahlreiche Studien mit Bleistift, sondern auch großformatige Ölgemälde, die stilistisch zwischen modernem Impressionismus und Expressionismus angesiedelt sind. (Ursula Pfeiffer)

GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG VON VAKO UND KÜNSTLERFREUNDEN IM PALAIS PALFFY WIEN

GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG VON VAKO UND KÜNSTLERFREUNDEN IM PALAIS PALFFY WIEN VERNISSAGE 20. Februar 2017 um 19.00 Uhr 1. „Variable Kompetenzkünstlerausstellung 2017“ 20.-26. Februar in der Kunstgalerie des Palais Palffy, Josefsplatz 1, 1010 Wien (Erdgeschoß). Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: JANA BEREITER, HARRY ERGOTT. ROBERT HAILWAX, GAZMEND FREITAG, MARIO KLEE, GEROLD KUBITSCHEK, GÜNTER FRITSCH, JOE LEITNER.   Organisiert von VAKO.AT

PRIZREN BY GAZMEND FREITAG

Ura e gurit, auf Albanisch. Die Steinbrücke ist das Wahrzeichen der Stadt, eine der atraktivsten Brücke im balkanischen Raum in osmanischem Stil. Im Sommer lädt sie zu ausgedehnten Sparziergängen (korso) ein, die in Prizren Tradition haben. Gazmend Freitags Beziehung zu Kosovo und seinem Geburtsort ist eine zutiefst emotionale und zudem Ausdruck des Stolzes auf die Geschichte der albanischen Nation und auf die Schönheit der albanischen Natur. Deshalb hat er auch die „Ura e gurit ne Prizren“ auf Leinwand verewigt, den Teil Prizrens mit den charakteristischen Handwerkerläden und der malerischen Umgebung. Obgleich geboren am 25. Mai 1968 in Pataqani i Poshtëm in der Gemeinde Rahovec, Stadtbezirk Prizren, so hat er doch seit 1990 mehr als sein halbes Leben in Deutschland und Österreich verbracht, und die Sehnsucht nach der Heimat und seinem Land verbindet ihn emotionell mit allem Schönen und Guten derselben. WIKIART

GAZMEND FREITAG, PJESË E EKSPOZITËS PRANVERORE TË “BIENNALE AUSTRIA”

Hazir Mehmeti Kësaj radhe me dy piktura: “Akt mit rotem tuch” dhe “Tish” merr pjesë edhe piktori shqiptar Gazmend Freitag i cili jeton në Linz të Austrisë   Organizuar nga shoqata e njohur për promovimin e vlertave artistike “Biennale Austria”, në qendër të Vjenës u hap ekspozita  e pikturave nga disa autorë, pjesëtarë të komuniteteve  të ndryshme që jetojnë në Austri dhe nga vende tjera. Kësaj radhe  me dy piktura: “Akt mit rotem tuch” dhe “Tish” merr pjesë edhe piktori shqiptar Gazmend Freitag i cili jeton në Linz të Austrisë. Veç piktorit tonë, aty kemi veprat emrave te njohur piktoresh nga kombe të ndryshme: Eugenio Azzola, Herbert Bauer, Alessandra Bisi, Admira Bradaric,, Pascal Dorothee, Eddie, Darius Foroutan, Michael Gerisl, Ingrid Halter, Claudia Hiddemann- Holthoff, Bozena Kormout, Gerlinde Kosina, Regina Merta,  Domingo Parada, Helga-Anna Puchner, Rosangela Scheithauer, Soha Yehia Abou Hussein,  Chris UI, A. Verdier-Fourmond, Gisela Zimmermann. Mes shumë aktiviteteve Gazmend Freitag është edhe  anëtar i Shoqatës ::Kunstprojekte:: në Vjenë. Është krenari të prezantosh e të  jesh pjesë e katalogut ndërkombëtar, të njihesh me artistë të …