Mein Jugend-Idol Falco, ich und das Urheberrecht

Gazmend Freitag, Linz, 2017. Photo: Wilson Holz

 

In meiner Porträtserie „Celebrities“ beschäftige ich mich mit der Darstellung von Porträts historischer und kontemporärer Persönlichkeiten. Schon immer haben mich die Erfolgreichen, Mutigen, Gütigen, Kreativen und Schönen der Welt fasziniert.

Im Jahr 2015 porträtierte ich mein Jugend-Idol Falco und veröffentlichte das Porträt und das Foto, das als Vorlage gedient hatte, auf  meinem Blog. Das Foto hatte ich im Internet gefunden.

Jetzt, zwei Jahre später, bekam ich unverhofft ein Anwaltsschreiben. Mir wird vorgeworfen, die Foto-Vorlage veröffentlicht zu haben, ohne den Urheber zu nennen. Natürlich habe ich das Foto sofort von meinem Blog entfernt und mich bei dem Rechtsanwalt entschuldigt. Anstatt meine Entschuldigung anzunehmen, schickte er eine Rechnung von 2.000 Euro! Nicht gerechtfertigt, wie ich finde. Muss man gleich mit einer Klage und einer großen Geldforderung an mich herantreten? Eine Warnung hätte genügt, und ich hatte das Foto sofort gelöscht beziehungsweise den Urheber darauf vermerkt.

 

linza.at_ Bericht am 9. September 2017

heute Bericht am 12. September 2017

heute Bericht am 25. September 2017

fisch+fleisch Bericht am 15. September 2017

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s