Linzer Künstler will Dobusch-Portrait zum Nulltarif spenden!

Gazmend Freitag mit Portrait von Franz Dobusch in seinem Linzer Atelier, 2019. 
Photo: Johann Traunwieser

Vor über fünf Jahren trat Franz Dobusch als Bürgermeister ab. Die Tradition will es, dass im Renaissance-Saal der Stadt Linz Porträts alle ehemaliger Stadtoberhäupter hängen, das Bild von Dobusch fehlt aber immer noch. Ausgerechnet die Die Grünen Linz fordern jetzt per Gemeinderatsantrag, ein Bild des Ex-Bürgermeisters um teures Geld zu beauftragen.

Der Linzer Künstler Gazmend Freitag will der Stadt sparen helfen – er malte Dobusch und würde das Portrait zum Nulltarif zur Verfügung stellen. Einem geschenkten Dobusch – äh, Gaul schaut man nicht ins Maul. Oder? 🐴

franz dobusch
Gazmend Freitag: Franz Dobusch, 2016, Kreide und Bleistift auf Papier, 59,4 x 42 cm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s