Hermann Nitsch – Gazmend Freitag

Gazmend Freitag: Hermann Nitsch, 2021

Ich lernte Hermann Nitsch 2012 in der Galerie 422 in Gmunden kennen. Ich war von ihm als Mensch und seiner Schaffenskraft als Künstler beindruckt. Diese Begegnung erweiterte meinen Horizont und inspirierte mich dazu, Farben und Strukturen mehr Platz in meiner Malerei zu geben.

Hermann Nitsch (* 29. August 1938 in Wien) ist ein österreichischer Maler und Aktionskünstler. Er ist ein bedeutender Vertreter des Wiener Aktionismus. Ungeachtet seiner internationalen Verankerung im Kunstbetrieb und zahlreicher Auszeichnungen gehört Nitsch nach wie vor zu den in der Öffentlichkeit umstrittensten Künstlern seines Landes.

Im Zusammenhang mit seinem Orgien-Mysterien-Theater ist Hermann Nitsch auch als Komponist und Schriftsteller tätig. Seine Aktionen werden in akribisch notierten Partituren notiert, die neben Handlungsanweisungen und Texten auch grafisch notierte Musikstücke enthalten.

Nach der Farbe Rot, die er früher in seinen künstlerischen Arbeiten verwendete, und nach der Farbe Gelb – der Farbe des Lichts und der Auferstehung – nutzt Nitsch in seiner späten Schaffenszeit leuchtende und knallige Farben. Sein Spätwerk wirkt durch die floralen Farbsymphonien und die transzendente Leichtigkeit optimistisch und lebensbejahend.

2009 Ehrenbürger der Stadt PogradecAlbanien

Gazmend Freitag: Hermann Nitsch, 2021, Öl auf Leinwand, 120 x 120 cm
Gazmend Freitag mit Hermann Nitsch, 2012
Gazmend Freitag mit Hermann Nitsch, 2012
Gazmend Freitag mit Hermann Nitsch, 2012

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s