Alle unter Ausstellung verschlagworteten Beiträge

Gazmend Freitag – Pressefotos von Robert Rieger

Gazmend Freitag, Strandgut Linz, 2018. Photo: Robert Rieger Robert Rieger Photography Vernissage von Gazmend Freitag im Strandgut in Linz. 17.5.2018 Vernissage von Gazmend Freitag -Eroticism im Strandgut in Linz, 17.5.2018.   Die Ausstellung des Albanischen Malers aus dem Kosovo fand unter den Moto Eroticism statt. Fotos: Robert Rieger Photography Handy Fotos ebenfalls. Advertisements

Gazmend Freitag – Eroticism im Strandgut Linz

Gazmend Freitag, Strandgut Linz, 2018. © Gazmend Freitag Strandgut Linz Ausstellung von Gazmend Freitag Eroticism Erotik hängt nicht nur von der sexuellen Moral des Einzelnen ab, sondern auch von der Kultur und der Zeit, in der er lebt. HONORÉ DE BALZAC Die menschliche Figur, vor allem die Darstellungen von Frauen ist die Thematik, mit der sich Gazmend Freitag in seiner Kunst ständig beschäftigt. Portraits und Aktzeichnungen von Frauen, die er persönlich kennt, mit denen er befreundet ist oder die selbst Künstlerinnen sind, fertigt er mit Sinnlichkeit und Leidenschaft an. Somit hat die Akt-Malerei einen großen Stellenwert in Freitags künstlerischem Schaffen. Er hat sich ihr so sehr verschrieben, dass er sogar einen diesbezüglichen Lehrgang an der Kunstuniversität Linz besucht hat, um sich wesentliche Grundlagen dafür anzueignen. Das Ergebnis sind nicht nur zahlreiche Studien mit Bleistift, sondern auch großformatige Ölgemälde, die stilistisch zwischen modernem Impressionismus und Expressionismus angesiedelt sind. URSULA PFEIFFER STRANDGUT – Verein für bildende Kunst, Kleinkunst und Literatur Ottensheimer Strasse 25 | 4040 Linz VERNISSAGE: 17.05.2018, 20.00 Uhr Ausstellung bis 12.07.2018.

Gazmend Freitag: „THE MOMENT AFTER”, 2010 © Gazmend Freitag

Eroticism: DANACH by Gazmend Freitag

Gazmend Freitag: DANACH, 2010, Tusche auf Papier, 30 x 44 cm. EUR: 500 Ein sinnliches Portrait zweier Liebenden, im Augenblick des „DANACH“ eingefangen. Wie in den Ölbildern des Malers Gazmend Freitag spielt auch hier Farbe eine tragende Rolle und beleuchtet auf subtile Weise die emotionelle und physische Verbindung zwischen den Protagonisten. Das Pink des Verlangens ist erschöpft, aber noch immer in Spuren sichtbar, und bringt Bewegung in den Raum zwischen den  trägen und in sich ruhenden Figuren. (Monika Grill)

Erotizmi – Gazmend Freitag

Gazmend Freitag, 2018. © Kristina Fuchs Erotika nuk varet vetëm nga morali seksual i individit, por edhe nga koha dhe kultura e mjedisit ku ai jeton. HONORÉ DE BALZAC Figura njerëzore, sidomos portetizmi i gruas është tematika me cilën Gazmendi merret vazhdimisht në artin e tij. Ai me sensualitet dhe pasion krijon portetet dhe aktet e bukura të femrave të cilat ai i njeh personalisht, me të cilat ka miqësi ose ato vetë janë artiste. Prandaj  pikturimi i aktit të gruas paraqet një prioritet të lartë në krijimtarinë e piktorit Gazmend Freitag. Ai iu është përkushtuar aq shumë asaj sa që madje ka ndjekur edhe një kurs përkatës në Universitetin për Art dhe Dizajn në Linz të Austrisë, me qëllim që të fitojë bazat thelbësore dhe me shumë finesë për këtë. Nga kjo rezultojnë jo vetëm studimet e shumta me laps, por edhe piktura vaji të formatit të madh të cilat stilistikisht janë të vendosura midis impresionizmit modern dhe ekspresionizmit.  URSULA PFEIFFER Erotizmi GAZMEND FREITAG Vernisazh, 17.05.2018, 20.00 Ekspozitë deri më 12.7.2018 KULTURVEREIN STRANDGUT SHOQATA KULTURORE STRANDGUT …

Erotizmi – Gazmend Freitag

Gazmend Freitag, Erotizmi   Erotika nuk varet vetëm nga morali seksual i individit, por edhe nga koha dhe kultura e mjedisit ku ai jeton. HONORÉ DE BALZAC Figura njerëzore, sidomos portetizmi i gruas është tematika me cilën Gazmendi merret vazhdimisht në artin e tij. Ai me sensualitet dhe pasion krijon portetet dhe aktet e bukura të femrave të cilat ai i njeh personalisht, me të cilat ka miqësi ose ato vetë janë artiste. Prandaj  pikturimi i aktit të gruas paraqet një prioritet të lartë në krijimtarinë e piktorit Gazmend Freitag. Ai iu është përkushtuar aq shumë asaj sa që madje ka ndjekur edhe një kurs përkatës në Universitetin për Art dhe Dizajn në Linz të Austrisë, me qëllim që të fitojë bazat thelbësore dhe me shumë finesë për këtë. Nga kjo rezultojnë jo vetëm studimet e shumta me laps, por edhe piktura vaji të formatit të madh të cilat stilistikisht janë të vendosura midis impresionizmit modern dhe ekspresionizmit.  URSULA PFEIFFER Erotizmi GAZMEND FREITAG Vernisazh, 17.05.2018, 20.00 Ekspozitë deri më 12.7.2018 KULTURVEREIN STRANDGUT SHOQATA KULTURORE STRANDGUT …

Ausstellung: Eroticism – Gazmend Freitag

Eroticism Erotik hängt nicht nur von der sexuellen Moral des Einzelnen ab, sondern auch von der Kultur und der Zeit, in der er lebt. HONORÉ DE BALZAC Die menschliche Figur, vor allem die Darstellungen von Frauen ist die Thematik, mit der sich Gazmend Freitag in seiner Kunst ständig beschäftigt. Portraits und Aktzeichnungen von Frauen, die er persönlich kennt, mit denen er befreundet ist oder die selbst Künstlerinnen sind, fertigt er mit Sinnlichkeit und Leidenschaft an. Somit hat die Akt-Malerei einen großen Stellenwert in Freitags künstlerischem Schaffen. Er hat sich ihr so sehr verschrieben, dass er  sogar einen diesbezüglichen Lehrgang an der Kunstuniversität Linz besucht hat, um sich wesentliche Grundlagen dafür anzueignen. Das Ergebnis sind nicht nur zahlreiche Studien mit Bleistift, sondern auch großformatige Ölgemälde, die stilistisch zwischen modernem Impressionismus und Expressionismus angesiedelt sind. URSULA PFEIFFER STRANDGUT – Verein für bildende Kunst, Kleinkunst und Literatur Ottensheimer Strasse 25 | 4040 Linz VERNISSAGE: 17.05.2018, 20.00 Uhr Ausstellung bis 12.07.2018. KULTURVEREIN STRANDGUT W e r k e:  

Ein Blick in die Albanische Seele von Gazmend Freitag

Am jährlichen „Tag der Offenen Botschaften“ dreht sich alles darum, den Besuchern die Geschichte und Kultur des jeweiligen Herkunftslandes  näher zu bringen. So öffnete auch heuer die Albanische Botschaft im Vierten Wiener Gemeindebezirk ihre Tore und hieß zahlreiche Besucher willkommen. Um die ohnehin ausgezeichneten albanisch-österreichischen Beziehungen zu pflegen und Einblick in die albanische Seele zu gewähren, wurde der in Linz lebende und schaffende  albanische Künstler Gazmend Freitag zum dritten Mal eingeladen, seine Werke in den Räumlichkeiten der Botschaft  auszustellen. Wie in  den vergangenen Jahren findet Gazmend Freitag die Inspiration für seine Gemälden und Grafiken in der albanischen Geschichte und Volkstradition. Die ausgestellten Werke, viele davon in den rot-schwarzen Nationalfarben, fügen sich zu einem Mosaik aus zeitgeschichtlichen und ethnographischen Bildern. Von Mitrovica im Norden bis Gjirokastër im Süden, von den Zeiten des Nationalhelden Gjergj Kastriot Skenderbeg, geschätzt als Beschützer des Christentums, bis zu den Ereignisbildern des kalten Krieges, wird dem Betrachter Einblick in die albanische Lebensweise und Geisteshaltung ermöglicht. Beispiele dafür sind die schwarzweißen Schatten des Schwertertanzes, ein Männertanz charakteristisch für die nördlichen albanischen Gebirgsgebiete; die …